Skip to main content

Auch wenn die letzten Jahre von großen Veränderungen und gesellschaftlichen Herausforderungen geprägt waren, betrachte ich persönlich diese Zeit als den Beginn einer Ära der Erfüllung. Inmitten von Problemen liegt das Potenzial für positive Veränderungen. Jede Krise ist eine Einladung, Chancen für persönliches und kollektives Wachstum zu erkennen. In diesem Chaos können wir die Geburt von Sternen beobachten und selbst zu solchen werden, die mit neuen Ideen und kreativen Lösungen die Welt erhellen. Das Zeitalter der Inspiration ist angebrochen, um Licht im Dunkeln zu suchen, zu finden und damit die Welt zu erhellen.

Als Lebenskünstler darfst du den Platz einnehmen, der für dich gedacht war, und eine erfüllende Realität erschaffen.

Diese Zeit fordert uns alle auf, nicht nur umzudenken, sondern vielmehr unser Innerstes umzufühlen. Im Jahr 1641 prägte René Descartes die philosophische Landschaft mit seinem ikonischen Satz:

Ich denke, also bin ich.

Diese Erkenntnis hat die Menschheit über Jahrhunderte begleitet und vorangetrieben. Doch nun ruft die Gegenwart nach einer neuen Erkenntnis, einem emotionalen Update, das sich tief in unserer kollektiven Seele verankern darf:

Ich fühle, also sind wir.

Dieser Aufruf zur Veränderung ist ein kraftvolles Signal für eine Ära des Bewusstseins, in der Denken nicht mehr genug ist , sondern in der wir mit dem Herzen und dem ganzen Sein wahrnehmen und intuitiv handeln, lernen dürfen.

Bei diesem Transformationsprozess möchte ich einen Beitrag leisten. Mein großes Ziel ist es, eine Gemeinschaft von fühlenden und liebevollen Lebenskünstlern zu schaffen, die ihre einzigartigen Potenziale zum Wohle aller einsetzen. In einer Welt, in der jeder Einzelne seine Individualität zelebriert und die Freude am Schaffen in vollen Zügen auskostet und damit auch andere Menschen um sich herum begeistert. Der Funke der Freude und Begeisterung überspring und damit diese Welt erhellt.

In einer Ära, die nach tiefer Verbundenheit und emotionaler Intelligenz ruft, sehe ich die Wichtigkeit, unsere Empfindungen als Wegweiser für eine erfüllte Existenz zu betrachten. Möge dieses emotionale Update uns daran erinnern, dass wir nicht nur durch rationale Gedanken existieren, sondern auch durch die Kraft unserer Gefühle, die Energie um uns herum und die Schönheit, die wir in die Welt bringen.

Lasst uns gemeinsam zu Lebenskünstlern werden, die nicht nur ihre eigenen Träume verfolgen, sondern auch dazu beitragen, die Träume anderer zu nähren. Möge diese Ära des Fühlens und Liebens zu einem inspirierenden Kapitel unserer Menschheitsgeschichte werden, in dem die Kreativität jedes Einzelnen als lebendiges Gewebe das soziale Gefüge stärkt und belebt.

Nela

glaubt an die weltverändernde Kraft von Kreativität und Selbstverwirklichung. Glück, Frieden und Wohlstand entstehen wie von selbst, durch genutzte Talente, erfüllte Träume und wahr gewordene Lebenspläne. Nicht nur für jeden einzelnen, sondern auch im großen Ganzen.

Möchtest du einen Kommentar hinterlassen?